Produktion

Wir schlachten unsere Tiere noch selbst in unserem eigenen Betrieb. Die Tiere werden von den Bauern persönlich schonend zur Metzgerei transportiert. Der Tierschutz wird sehr groß geschrieben, denn wir sind einer der wenigen Handwerksbetriebe, die eine spezielle Elektrobetäubung anwenden, welche kombiniert mit Transportwegen von maximal 15 KM das Optimum für den Tierschutz bedeuten.

Grundlage für unser reichhaltiges Sortiment ist die wöchentliche eigene Schlachtung. So wird immer montags aus dem frisch geschlachteten Fleisch sofort frische Hausmacher (Leber-, Blutwurst und Schwartenmagen) und kesselfrisches Wellfleisch hergestellt, ganz nach alter Tradition einer Hausschlachtung.

Auch für Rindfleisch ist unsere eigene Schlachtung sehr wichtig, denn im Gegensatz zur industriellen Schlachtung großer Stückzahlen ist bei der handwerklichen Schlachtung in kleinen Mengen und ohne lange Transportwege ein viel höherer Hygienestandard erreichbar.

Gerade diese Tatsache ist sehr wichtig, denn Rindfleisch reift bei uns (je nach Teilstück) bis zu 5 Wochen ohne die Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigende Vakuumverpackung. Diese Reifemethode unterscheidet uns von vielen anderen Betrieben.

Produktion bedeutet bei uns aber auch Herstellung von küchenfertigen Erzeugnissen und Salaten. Bei uns gibt es keine Salate "aus dem Eimer", denn diese werden bei uns nach Bedarf täglich frisch hergestellt. Die frischen Zutaten dazu beziehen wir aus dem Hofladen Müller in Meckesheim.